16.10.10

no. 319 - Greenwich

WEDNESDAY!
Am Mittwoch ging es für uns Richtung Tower of London, um dort unseren guide wiederzutreffen und mit einem Bötchen nach Greenwich zu tuckern, über die Themse.
Es war ziemlich kalt, aber was uns dort erwartet hat, hat meine Vorstellungen ja um Weiten übertroffen!




Es wurde nämliche gerade Fluch der Karibik 4 gedreht, dementsprechend war alles abgesperrt was hätte abgesperrt sein können. Man konnte Kutschen mit Pferden erkennen und überall liefen Statisten in alten Klamotten herum. 
An einem College (den Namen hab ich vergessen!) wurde dann sogar eine Szene gedreht. Später war auch Johnny Depp selbst zu sehen, aber eigentlich durfte man da aus copyright Gründen nichtmal Fotos machen. Aber er war da, Juhe!! :D Ich hoffe, dass die Szene nicht rausgeschnitten wird, das wäre ziemlich cool, sie im Kino zu sehen!




Nach diesem ungeplanten Zwischenstopp am Set sind wir dann nach einem weiteren Päuschen im Maritim-Museum durch den Park hoch zum Royal Observatory gegangen. Die Aussicht, die sich einem von dort aus bietet ist sehr toll, schauts euch an!



Im Hintergrund die krassen modernen Wolkenkratzer-Aktien-Banekn-Gebäude. und näher dran dann Museen und the Queen's House. Also echte Gegensätze, aber schöööööön. Das Wetter war zusätzlich noch so untypisch für England. Hat mir ja sehr zugesagt!

Laura, Johanna und ich sind nach einem kurzen Essens-Stopp in Greenwich und einem kurzen Bummel durch kleine Läden dann in Richtung Hyde Park aufgebrochen. Allerdings haben unsere Füße am Green Park schon gesagt: Hier ists auch schön, setz dich hin!
Das haben wir kurzentschlossen auch getan und über eine Stunde auf den Liegen die letzten Sonnenstrahlen getankt! Wow, war das schön! Und so entspannend!



Um kulturell dann noch einen draufzusetzen ging es für uns drei nochmal zum Buckingham Palace! Schönes Wetter, gehisste Fahne und Fotos auf der Speicherkarte. Auch das wär dann abgehakt!


Dann gings durch den Park zum Underground und dann Richtung Hotel! Frisch machen, umziehen, kurz chillen und dann ab ins Stadtzentrum, um mit dem gesamten Kurs Pizza und Pasta beim Italiener zu verschlingen. War so mittelmäßig, aber okay.

Pflichtprogramm: London bei Nacht! Unser Weg hat uns dann zu dem Houses of Parliament geführt (an der Ubahnstation kamen dann erstmal 5 bewaffnete Polizisten an uns vorbeigerannt, da war draußen wohl irgendwas!). Die hell beleuchteten Houses of Parliament sehen wundershcön aus, bei Nacht:


Obligatorisches Gruppenfoto: 


Und adieu!

1 Kommentar:

TheAnnieOC hat gesagt…

NEID NEID NEID NEID NEID :( :o

aber ich freue mich für dich (ein wenig... ;D)
<3<3