20.3.10

no. 191

#2
Der Montag war dann ein freier Tag ohne große Planung seitens der Lehrer. Wir hatten Zeit um Calella zu besichtigen und einkaufen zu gehen. Wir hatten praktisch Freizeit. Alle zusammen waren wir beim Frühstück im Hotel (das Essen war insgesmt nicht das, was man unter Spanisch versteht, aber es war ok. Es hat ganz gut geschmeckt, war nur leider ncith sehr abwechslungsreich). Am Abend haben wir usn dann in einem sehr sehr süßen Raum versammelt, um von unserem Tag zu erzählen. 

Die Leute im Hotel waren sehr freundlich, allerdigns muss man dazu sagen, dass man in Spanien die Nachtruhe im allgemeinen sehr unbeachtet lässt. Gleich in der erten Nacht haben anwesende Kanadier lautstark gefeiert, weil sie a nächsten Tag schon wieder abreisen mussten. Wir haben unseren Teil zur Feierei aber auch beigesteuert ;) 
Hier erstmal unser Hotel. Eine Runde Fassade, dirket am Strand gelegen und es war imemr sehr sauber. 
 
 
Und der Pool vorm Hotel.
 
 
Johanna, Anna und ich haben uns zu dritt auf Erkundungstour begeben und natürlich zu allererst den Strand unter die Lupe genommen. Kein Sandstrand sondern Steinstrand. Aber das waren relativ helle Kiesel, die im ersten Moment nur gekitzelt haben. Blaues Wasser und die Sonne! Wunderbares Bild. Und an der Promenade dann die Palmen. Da haben wir ersteinmal ein foto gemacht!
 

 
Wir sind dann auch schon weitergezigen umd die Stadt anzuschauen. Schon erste Kleinigkeiten geshoppt. Armbänder. Süßes. Wasser für Unterwegs... Und ständig diese Sonne! Das kennt man aus Deutschland momentan ja kaum, wir haben hier nur dieses trübe interwetter gehabt. Inzwioschen gehts ja wieder... Wie auch immer. Spanien ist toll! Überall diese Balkone (da werdet ihr in den Barcelona-Posts mehr sehen!) und engen Gassen! 
 

 

Wir sind dann in eine Bar gegangen und haben was spansiches Essen wollen. Weil wir aber so gar keine Ahnung hatten, was den möglich ist und wir manche Sachen auf der Karte schlicht udn ergreifend nicht kannten, haben wir un bocadillo tortilla bestellt, außerdem carne en salsa, welche garnich so scharf war, wie wir es uns gewünscht haben.
 


Nach dem Essen waren wir satt, es war sehr sehr gut und wir mussten lediglich die Straßenseite wechseln udn schon waren wir am Strand, wo wir uns hingesetzt haben und selbstverständlich habe ich Fotos gemacht!
 


 

Kommentare:

Maxx Goes USA hat gesagt…

Hey. Es ist echt schoen, da wo ihr wart. Ich liebe Spanien (und vermisse Deutschland). Ich wuenschte SOOO sehr, dass ich mit dir da gewesen waere!!! Aber das heben wir uns dann ja fuer 2012 auf (wenn die Erde bis dahin noch existiert!). Ich liebe deine Blog und lese immer alle (und deine Photographie auch)!

Ich freue mich schon, wenn ich dich wieder in die Arme nehmen kann!!! Ich vermisse DICH!!!!

Dein Maxx

nora nemo hat gesagt…

Das hoert sich sooo traumhaft an julia. ihr hattet sicher eine extrem geile zeit und ich bin etwas neidisch.... wenn du mal was scharfes essen moechtest.. also weist du thailand,....guck doch mal, das habe ich heute gegessen und ich esse es sowieso sehr oft. nennt sich som tam und ist sehr serh scharfer papayasalad :D wir gehn mal thai essen ja? http://www.thailand-travelonline.com/wp-content/uploads/2008/09/som-tam.jpg

das som tam von heute bei meiner promnight war extrem scharf hahaha

Fräulein Smilla hat gesagt…

ich mag das foto mit den fußspuren im sand! und das mit den wellen auch.