8.10.10

no. 315 - London By Night...

Mein Reisetagebuch beginnt!
Post für Post erzähle und illustriere ich die Studienfahrt nach London.

SUNDAY!
Wir sind, wie beriets angekündigt, am Sonntagmorgen umd 4.00 losgefahren. Das hieß also frühes Aufstehen mit anschließendem Ich-Bin-Aufgeregt-Bauch-Gefühl. Wir fuhren los und in Rhynern wurde unser Fahrer abgelöst. Klingt uninteressant aber ab dann war die Fahrt echt total lustig!
PETER hat unsere Truppe übernommen und ich kenne keinen besseren Busfahrer. Er ist absolut lustig gewesen und hat die Fahrt erträglich gemacht(, die Fahrt, die 16 Stunden dauerte!!). Dank Peter durften wir an Bord einer früheren Fähre, das heißt also, wir haben kostbare Zeit gespart!

Als wir dann gegen sieben Uhr (oder war es sogar erst sechs Uhr?) im Hotel ankamen, waren wir POSITIVST überrascht. Die Zimmer waren sauber, das Bad auch wirklich akzeptabel! Alles was man brauchte war da! SUPER!
Wir haben eigentlich auch nur schnell Gepäck entladen und haben alle (drei) geduscht!



Dannach bekamen wir unsere Travelcards und sind ab zum nächsten Bahnsteig! Mit der DLR sind wir dann zu den Undergrounds gefahren und am Picadilly Circus ausgestiegen. London ist eine sehr hektische und rasende Stadt. Ich mag sie im Endeffekt doch ziemlich gern, aber an einem Sonntag SO VIELE Menschen zu sehen, so viele beleuchtete Bürogebäude, das ist schon very impressive. 




Wir sind dann irgendwann nur zuhause im Bett gelandet, weil wir von der Fahrt und der nächtlichen Stadterkundung k.o. waren. Der erste Eindruck war auf jeden Fall posiv für mich, ich hab mich auf die nächsten Tage gefreut!!!!




Morgen gehts dann weiter mit MONDAY! 

Freunde der Nacht, ich verabschiede mich!

Kommentare:

Alina hat gesagt…

Die ersten Fotos sind echt schön und nach deinen Erzählungen war es das auch :) Ich möcht auch mal nach London..

Mandy hat gesagt…

Das weckt Erinnerungen an meine Londonfahrt vor einem und vor zwei Jahren. :)
Freut mich wenn es dir gefallen hat!